Möbelmesse MAISON & OBJET 2018: Trends aus Paris

Möbelmesse MAISON & OBJET 2018: Trends aus Paris

Willkommen auf der Maison & Objet 2018!

Die neuesten MAISON & OBJET Trends 2018 hat der renommierte Innendesigner Torsten Müller zwischen dem 7. und dem 11. September 2018 für Sie in Paris ausgezeichnet. Bunte Vielfalt regierte dieses Jahr die größte internationale Messe für Heimdekor, Interieurdesign, Architektur und Lifestyle.

Warme, leuchtende Farben regierten die Maison & Objet 2018

Die 23. Edition der MAISON & OBJET 2018 präsentierte über 3.000 Aussteller aus aller Welt, die den unzähligen Besuchern einen spannenden Einblick in das vielseitige Universum des gehobenen Designs gewährten. Im Fokus stand dieses Jahr der Rückzug in die eigenen vier Wände, die die Welt direkt in das eigene Wohn-, Schlaf- und Badezimmer bringen. Die Harmonie zwischen klassisch-traditionellen Reminiszenzen und einer zeitgenössischen Designsprache wusste auch dieses Jahr zu überraschen.

Aber sehen Sie einfach selbst…

Heimaccessoires, die moderne Technologien und Traditionen verbinden, waren auch auf der internationalen Designmesse M&O Paris 2018 zu finden: Hier ein Wandpanneau mit floralem Motiv

South Beach: Pastellige Farben im Luxusinterieur

Saftige Farben, frivole Federn und ein Hang zur Überschwänglichkeit: Der Luxus darf gerne kompromisslos gelebt werden

Die US-amerikanische Riviera in Florida ist nicht nur für die breiten Sandstrände und die Art Deco Gebäude bekannt. Pastelltöne spielen hier eine große Rolle, wobei diese nicht zuckersüß, sondern classy, sophisticated und mit einer gewissen Ironie zum Einsatz kommen. Die Landschaft ist durch eine tropische Vegetation gekennzeichnet, die während der rosafarbenen Sonnenuntergänge in einem magischen Licht versinkt.

Der Boden greift die Formen des Art Deco auf, während die Wände in einem Rosé erstrahlen. Den Mittelpunkt bildet der beeindruckende Kronleuchter und die Möbelstücke im Look der 20er Jahre

Diese Inspiration nahmen sich viele Designer zu Herzen und kreierten mit den Haben-Wollen-Objekten einen aufregenden Gegenpol zu den seriösen, bodenständigen und dunklen Tönen, die uns in den kommenden Monaten erwarten.

Die Trendfarbe Weiß auf der Maison & Objet 2018: Ornamentale Oberflächen bringen die leuchtenden Farben noch besser zur Geltung

In Kombination mit modernen Formen, die sich durch lakonische und fast schon minimalistische Details auszeichnen, entstanden einfache, simple Designs, die sich hervorragend miteinander kombinieren lassen. Ein nahezu-weißes-blau, ein sanft-errötendes-rosé oder ein hell-grünes-beige – die Farben verschwimmen in einer hellen Palette, die dem Himmel entnommen sein könnte. Die Wärme und der Hang zum überschwänglichen Luxus in South Beach greifen die goldenen Kontraste auf, die mit Art Deco Formen perfekt zu den zurückhaltenden Geometrien der pastellfarbenen Home Accessoires passen.

Überfluss und Opulenz: Tropische Muster auf den Wänden harmonieren mit den Anleihen aus den Swinging Twenties

Maison & Objet 2018: Weiß als Trendfarbe

Viele florale Inspirationen deuten auch dieses Jahr auf eine ungestillte Sehnsucht nach der Natur und deren Üppigkeit hin

Die absolute Trendfarbe des Jahres spielte auch auf der Maison & Objet 2018 eine entscheidende Rolle. In unzähligen Nunacen, die von einem warmen ecru bis hin zu einem soften eierschale reichten, fand sich die Nichtfarbe insbesondere bei den Heimdeko-Artikeln wieder. Die Keramiken waren trotz der zurückhaltenden Tönung reich mit Ornamenten verziert und ließen damit den Charme und die emotionale Überschwänglichkeit italienischer Städte aufleben.

Die kommende Messe in Paris Maison & Objet 2019 ist vom 18 bis zum 22. Januar

Leuchtende Farben mit goldenen Accessoires: Luxus pur braucht sich nicht mehr zu verstecken!

Die leuchtende Farbe macht sich vor allem auf Steingutobjekten hervorragend und überlässt der Form den Vortritt. Unterwartete Linien, die streng geometrisch oder harsch scharf auftreten und damit das neue Selbstbewusstsein propagieren, lassen die weichen Umrisse der letzten Jahre endgültig hinter sich.

Mutige Farbkombinationen, wie Rot mit Blau, begeistern all jene, die sich noch nie mit den minimalistischen Tendenzen der letzten Jahrzehnte anfreunden konnten

In Kombination mit weichen Möbelstücken, die ebenso die helle Farbpalette für sich beanspruchen entsteht ein aufregender Look für Ihr Zuhause, der zwar nicht wie aus einem Guss wirkt, dafür Ihre Individualität, Ihren Charakter und Ihre Emotionen in den richtigen Blickwinkel rückt. Diese imperfekte Haltung offenbart sich auch in dem Mut unterschiedliche Weiß-Nuancen miteinander zu mischen und dadurch eine unausgesprochene Regel der letzten Jahrzehnte zu brechen. Trauen Sie sich!

Mut zur Ironie und ein unberechenbarer Sinn für Humor: Froschskulpturen auf einer Rundcouch unter einem Kristallluster

Südländische Lebensfreude auf der Maison & Objet 2018

Accessoires in elegantem Schwarz werden mit Goldakzenten auf Luxus eingestimmt

Obwohl der Herbst bereits angeklopft hat und der Winter mit seinen schweren Edelsteintönen bereits in den Startlöchern steckt, erinnerten sich viele Designer auf der Maison & Obejt 2018 an leuchtende und plakative Farben. Deren Lebendigkeit war an vielen Präsentationsständen förmlich zu spüren, wobei diese quirlige und weltoffene Haltung sowohl an den Möbelstücken als auch an den Raumdüften abzulesen war.

Ebenso humorvoll wie gemütlich: Klassische Formen der Sessel und der Couch werden durch die bunten Kakteen in die Gegenwart befördert und in einen neuen Kontext gesetzt

Als wäre die Farbenvielfalt den Straßen Havannas oder den geräumigen Haciendas Mexikos entsprungen – unverschämt laut, voller Emotionen und mit einem überbordenden Selbstbewusstsein präsentierten sich die Heimtextilien, Möbelstücke und Wohnaccessoires in bunten Tönen.

Leidenschaft pur – Diese Präsentation beeindruckt mit einem leuchtenden Blutrot und den dazu passenden schwarzen Akzenten

Am besten funktionieren diese leuchtenden Einzelstücke in einer neutralen Umgebung. Hier lassen Sie den Raum aufleben und hauchen dem Interieurdesign förmlich neues Leben ein. Auf der internationalen Designmesse Maison & Objekt 2018 hatten die Aussteller keine Angst ein vibrierendes Pink mit einem schreienden Gelb und einem frischen Türkis zu kombinieren und diese verrückte Kombination mit Streifen, Prints und anderen Fantasiemotiven zu versehen. Auch botanische Zeichnungen waren an manchen Ständen anzutreffen und bewiesen voller Stolz, dass Experimente im eigenen Zuhause nicht nur erlaubt, sondern auch höchst willkommen sind.

Ein klassisches Interieur im typisch amerikanischen Stil: Ein nobles Beige geht mit den skulpturalen Leuchten und den opulenten Tapeten eine harmonische und distinguierte Liaison ein

Die Materialien halten sich bei diesem Trend von der Maison & Objet 2018 dezent im Hintergrund. Nichts soll von den Farben, den Mustern und den manchmal schockierenden Kombinationen ablenken. Hervorgestochen ist jedoch Terracotta – die einzigartige Wärme dieses Materials, das die Umgebung sofort aufwertet und ihr neben einer heimeligen Gemütlichkeit auch einen unvergleichlichen südländischen Charme schenkt, begeisterte viele Designer, die den traditionsreichen Werkstoff geschickt in ihre neuen Kollektionen integrierten.

Bunte Möbel waren an vielen Ständen der Maison & Objet 2018 zu bewundern – Ein Trend, der in den kommenden Jahren in den Wohnungen und Häusern Europas Einzug halten wird!!!

Impressionen, Gedanken und einfach nur Ein- und Ausblicke: Meine Maison & Objet 2018

Die naiven Muster der Heimaccessoires bringen selbst einen ernsten (haha) Innendesigner zum Schmunzeln…
Surrealismus oder doch Pop Art?!
Irisierende Oberflächen – In einem weißen Interieur einfach perfekt!
Das Interieur mit dem gigantischen Kronleuchter ist vielleicht etwas übertrieben… Aber heißt es nicht „Mehr ist mehr“?!
Dunkelheit birgt mehr Licht in sich, als man erwarten würde…
Spannend: Samt als Trendmaterial, das an die 70s erinnert
Noch einmal Samt als Hauptdarsteller in einem bunten Interieur
Stilvoll, elegant und irgendwie anders: Samt als In-Material für den Winter 2018/19
Leuchtende Herbsttöne stimmen bereits Mitte September auf den Indian Summer ein
Humor muss sein!!!!
Spannende Texturen und Strukturen auf der Maison & Objet 2018
50 Shades of Grey… Ich kann mich ehrlich gesagt nur schwer entscheiden
Wer die Wahl hat, hat die Qual…
Erinnert ein bisschen an Perücken… oder etwa nicht?!
Pastellfarben mit Gold und Weiß gemischt – einer meiner persönlichen Favoriten
Dieses Jahr in einem neuen Gewand: Die überdimensionalen Apfelskulpturen
Bunte Vielfalt, die an Mexiko, Havanna und den nahezu vergessenen Ethnolook erinnert
Graffitis gepaart mit klassischen Formen – Bull & Stein weiß zu überraschen
Natur auf eine neue Art und Weise erlebbar machen: Eine spannende Idee!
Noch einmal der Hospitality-Bereich mit üppigem Dschungeldekors
Wer hat eigentlich gesagt, dass Pflanzen immer grün sein müssen?!
Hier hat die blaue Stunde wohl bereits begonnen!
Perfekt organisiert: Die Anfahrt zur Maison & Objet 2018
Die 70s sind eindeutig wieder zurück!
Ein echter Traum von einem Waschbecken: Gold in Kombination mit Holz
Eine spannende Präsentation von Heimtextilien
Der rote Teppich ist für die neuen Trends 2018 bereits ausgerollt!

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Torsten Müller
Kirchstr. 3
(Arboretum-Passage)
53604 Bad Honnef

Allgemeines

Google Bewertung
4.8
Basierend auf 23 Rezensionen

Social

Auszeichnungen