Planung eines Mädchenbads

Das planen eines Teenager-Badezimmers

Herausforderung für Designer: Beeinflussungen beim Planen eines Teenager-Badezimmers

Ein Teenagerbad zu planen, stellt eine große Herausforderung an das Baddesign dar. Denn die Anforderungen, die junge Menschen an die eigene Wohlfühloase stellen, sind sehr hoch:

  • Jugendlich, ohne sich anzubiedern.
  • Hochwertig, aber nicht konservativ.
  • Komfortabel – und gleichzeitig cool.

Doch nicht nur sämtliche Wünsche und Launen der heranwachsenden jungen Dame unter einen Hut zu bekommen, erwies sich als Aufgabe. Auch die Tatsache, dass Jugendbäder eine recht kurze Halbwertszeit besitzen, machte dieses Projekt zu einem wahren Unikum – nur selten wird der materielle Aufwand für die kurzlebigen Entwürfe als gerechtfertigt angesehen.

  • Badgröße: 8-12 m²
  • Realisierungsdauer: 8 Wochen
  • Preiskategorie: 35 - 50 Tsd
  • Leistungen: Planung, Beratung, Produktauswahl, Innenarchitektur
Tapete in der Dusche im Teenager-Bad

Stil: Feminin, aber gleichzeitig cool

Bei der Gestaltung des 7,5 Quadratmeter großen Badezimmers für ein heranwachsendes Mädchen ließ sich Design by Torsten Müller von der Affinität der Generation Z für die 2000er Jahre inspirieren. Sie folgt auf die Generation Y (auch Millennials genannt) und ist die erste Generation, die mit dem Smartphone aufwächst.

Die betont urbane Ästhetik, die von der angesagten Social-Media-Plattform TikTok in die Kinderzimmer übergeschwappt ist, orientiert sich an den Graffiti-Künstlern aus New York und Los Angeles. Auch die angesagte Grrrl-Power spielte in das gemeinsam mit dem Teenager ausgewählte Design mit hinein.

Abgesehen von den feministischen Statements der jungen Frau, die mittels einer ausdrucksstarken Wandtapete umgesetzt wurden, entschied man sich für klassische Formen und ruhige Töne. Das Jugendbad, welches nach US-Manier direkt an das Schlafzimmer angeschlossen ist, bleibt dadurch offen für etwaige altersbedingte Änderungswünsche.

Maß gefertigtes Badmöbel im Teenagerbad

Mutiges Statement auf der Wand

Die gesamte Wand des Teenagerbades wird flächendeckend von einer Tapete des italienischem Wandexperten Wall & Deco bedeckt. Das gewählte Motiv stammt aus der Serie „Pop pop pop“, welche im Jahre 2012 vom Künstler Christian Benini entworfen wurde. Auf dem Hintergrund, welcher einer hellgrauen Zementziegelwand gleicht, sind Graffiti angebracht, die an die Werke des Pop-Art-Künstlers Roy Lichtenstein erinnern.

Die Tapete ist dem OUT-System des Labels zugeordnet, welches einzigartige Wandlösungen für Außenflächen bereitstellt. Obwohl diese Linie von Wall & Deco nicht explizit für Nassräume entwickelt worden ist, besitzen die mit einer spezifischen Beschichtung versehenen aus Fiberglas gefertigten Tapeten wasserresistente Eigenschaften. Die der Experte somit für den Badewannen sowie auch Duschbereich eingesetzt hat.

Stylisches Teenagerbad

Angesagte Badmöbel mit Stil

Bei der Auswahl der Badewanne blieb der Blick recht schnell an einem sanft abgerundeten Modell hängen. Die Eckbadewanne bietet ausreichend Platz für ein Schaumbad und dient bei längeren Styling-Sessions mit Freundinnen als willkommene Sitzgelegenheit.

Feminin-sanft präsentiert sich auch der holzfurnierte Unterschrank mit einem rötlichen Unterton, der an Kirschholz – und damit an den wohl weiblichsten aller Bäume – erinnert. Er ist mit zwei Regalen ausgestattet, welche zum großen Teil von Schubladenfächern verdeckt sind. Gleichzeitig lassen sie seitlich Raum für hübsch gefaltete Handtücher oder besonders ästhetische Pflegeprodukte.

Auf der schwarzen Platte über dem hängenden Unterschrank thront das oval geformte Aufsatzwaschbecken aus der Villeroy & Boch-Linie „Loop & Friends“.  Wandmontierte Armaturelemente betonen den puristischen Charakter des Teenagerbades. Über dem Unterschrank ist ein beleuchteter Spiegel angebracht – dieser stellt eines der wichtigsten Einrichtungselemente des Raumes dar.

Das klassische Tiefspül-WC „Vero Air“ von Duravit unterstreicht mit seiner wandhängenden Montage die Leichtigkeit des Raumes.

Chices Teenager-Bad vom Designer

Das sagt ein Kunde zu seinem neuen Bad

Bei der gelisteten Kundenstimme handelt es sich um Google-Rezensionen.

Smart bis ins letzte Detail

Wie es sich für ein modernes Jugendbad gehört, fand hier die modernste Technik für das Smart-Home das perfekte Einsatzgebiet. Mit der Implementierung von zahlreichen smarten Helfern wurde der technikaffinen Jugend Rechnung getragen. Denn für die Generation Z ist das Smartphone ein ständiger Begleiter – selbstverständlich auch im neuen Bad!

So lässt sich per Handy das Lichtdesign leicht an die aktuelle Stimmung anpassen: Ganz gleich ob ruhig-gedimmt zur Entspannung nach einem stressigen Schultag oder leuchtend-vitalisierend beim Stylen vor der großen Hausparty. Neben dem Licht kann auch die Raumtemperatur den persönlichen Wünschen angepasst werden. Modernste Sensoren ermöglichen das Regulieren der Wassereinlauftemperatur aus der Entfernung, so dass das heiße Schaumbad bei der Rückkehr aus der Schule bereits wartet. Natürlich darf in einem Teeny-Bad die passende Musikbegleitung nicht fehlen. Aus den verborgenen Lautsprechern ertönt ganz nach Lust und Laune die gewünschte Musik, die per Smartphone ausgewählt wird.

Lichtkonzept

Die Grundbeleuchtung des Teenagerbades basiert auf modernen, energiesparenden Lichtvouten auf. Diese sorgen für ein angenehm indirektes Beautylight, welches durch die Installation direkt unter der Decke den Raum höher erscheinen lässt und die schmalen Seiten geschickt optisch ausgleicht. Bei der Ausleuchtung der Dusche griff man zu kleinen Spots, welche auch zur Betonung der Tapete eingesetzt wurden. Einen weiteres wortwörtliches Highlight ist an dem Waschtisch zu finden – die hochwertige LED-Installation ist per Smartphone regelbar und ermöglicht damit perfektes Licht für Ambiente und Make-up-Experimente. Für letztere ist die Spiegelbeleuchtung perfekt abgestimmt worden – diese gleicht entspricht tageslichtweißem Licht mit 5500K.

Ideale Handhabung beim Baden

Die Armatur für die Badewanne stammt aus der traditionsreichen Manufaktur Graff, welche seit 1922 für außergewöhnliches Design steht. Es handelt sich dabei um eine Zweigriff-Armatur mit einer praktischen Handbrause. Der Auslauf der Fünflochbatterie ist harmonisch gestaltet worden, so dass sich dieser nicht von der Wandarmatur abhebt und ein ganzheitlich fließendes optisches Erlebnis bietet. Der handliche Drehgriff in der Badewanne verhindert das Abfließen des Badewassers mit nur einer Handbewegung – damit ist ein stabiler Wasserpegel selbst beim schwungvollen Einsteigen in die Wanne garantiert.

Flexibel und individuell, wie die Generation Z

Der Ruf des Teenagers nach einem Raum für sich, der nicht nur der aktuellen Stimmung entspricht, sondern bereit ist, mit ihm gemeinsam zu wachsen, ist von Torsten Müller erhört worden. Das Ergebnis, welches sich mit zeitloser Qualität schmückt, entspricht optisch den manchmal indifferenten und allumfassenden Wünschen der Generation Z: Dank Smart-Home-Technologie bleibt man jederzeit mit der Welt verbunden – und hat trotzdem einen absolut privaten Schutzraum, in dem die alltäglichen Probleme vom Honig-Milch-Bad weggewaschen werden.

Dank der recht einfach auszuwechselnden Wandtapete ist es ein Leichtes, dem Teenagerbad ein neues Gesicht zu verleihen. Sei es weil man mit der Zeit zu anderen Messages tendiert oder vielleicht visuell noch radikalere Wege einschlagen möchte – der Raum eröffnet den Hauseigentümern viele Möglichkeiten, diesen später auch als stilvolles Gästebad zu nutzen. Denn die helle Grundstruktur, die elegante Einrichtung und die praktische Ausrichtung machen es jedem Menschen leicht, sich in dem (Teenager-) Bad richtig wohlzufühlen.

+
Jahre Erfahrung
unter den
Top deutschen Bad-Designer
+
realisierte Projekte
pro Jahr
Besuche von Trendmessen
+
TV Auftritte als Redner
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bekannt aus:

FINANCIAL TIMES

MANAGER MAGAZIN

VOX

BILD

WELT

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns. Das Team von Torsten Müller kümmert sich unverzüglich um die Verwirklichung Ihrer persönlichen Wünsche.

In 8 Schritten zu Ihrem Traumbad

1

Kontaktaufnahme

Zuerst finden wir im ersten Schritt in groben Zügen heraus, welchen Traum Sie sich im neuen Private Spa verwirklichen möchten und von welchen Vorstellungen Sie sich bei der Umsetzung Ihrer Badkultur leiten lassen.

5

Konzept & Kostenvoranschlag

In einem unverbindlichen Videocall stellen wir Ihnen drei unterschiedliche Konzeptionen zur Auswahl, die unterschiedliche Leistungen beinhalten.

2

Videokonferenz

Durch die von neue Technologien ermöglichte Nähe können wir täglich mehrere virtuelle Treffen per Zoom einplanen und Ihnen in jedem Winkel der Welt zu einem exklusiven Traumbad aus Designerhand verhelfen.

6

Rendering in 3D

Die virtuelle Darstellung des Raumes wird mit den modernsten Computeranwendungen in Kooperation mit renommierten 3D-Artists exklusiv für Sie angefertigt.

3

Mindmap

Ihr Traum vom luxuriösen Designerbad nimmt mit der von uns erstellten Mindmap erstmals richtig Gestalt an.

7

Präsentation

Wir übermitteln Ihnen im nächsten Schritt eine Präsentation, welche sämtliche Details, Ansichten und Einzelheiten zum Projekt enthält.

4

Elementeanordnung

Alle Komponenten, die einen Einfluss auf die räumliche Komposition des Bades nehmen, werden im Zuge einer Elementeanordnung durchdacht dargestellt.

8

Detailabstimmung

Im Rahmen der folgenden Detailabstimmung einigen wir uns gemeinsam mit Ihnen auf die Kleinigkeiten, die Ihrem Home Spa den finalen Strich verpassen.

Bildergalerie zu Wohlfühlbad: Sanfter Minimalismus mit dem gewissen Etwas

Klicken Sie auf ein Bild um es in voller Auflösung zu betrachten.

Sie interessieren sich ebenfalls für ein Modernes Bad?

Nach oben