Trend Smart Home: Bist Du bereit für die Zukunft?

individueller Badezimmer Trends,Trendvorschau,farbe des jahres,farbe des jahres 2018 pantone,pantone farbe des jahres,pantone farbe 2018,pantone farbe des jahres 2018,was sind pantone farben,Ultra Violet,Trendfarbe,pantone farbe 2018,trendfarbe 2018 wohnen,Livingbereich,Inspiration Design,Innenarchitektur,Badtrend,Smart Home,Inneneinrichtung dem Badezimmer Badarchitektur
REGENDUSCHE – Erfahren Sie die Kraft des Wassers einer Regendusche, die Sie beschwingt in den Tag starten lässt oder mit dem richtigen Massagestrahl erfrischt. Unser Licht-Design sorgt hingegen für morgendliche Stimmung oder tiefengehende Entspannung im Sonnenuntergang. Natur pur erleben mit allen menschlichen Sinnen.

Der Trend Smart Home wird bereits seit einigen Jahren von Herstellern, Produzenten, Designern und Techniker propagiert. Auf aktuellen Messen, wie etwa der IFA, die vom 6. bis zum 11. September in Berlin, als führende internationale Messe für Consumer Electronics und Home Appliances über die Bühne ging, dreht sich alles rund um das intelligente Zuhause, das unser Leben leichter, angenehmer, effizienter und einfach nur besser machen soll.

Doch auch kritische Stimmen melden sich zu Wort: Helmut Martin-Jung äußert sich in der Süddeutschen Zeitung durchaus ausführlich zu der wechselhaften Beziehung des Menschen zu den technischen Errungenschaften. Denn auch hier gilt, dass noch lange nicht alles Gold ist, was glänzt. Der Trend Smart Home ist zwar durchaus eine gute Idee, doch fehlt es vielen Konsumenten und Herstellern an dem Bewusstsein für den korrekten Einsatz der vielfältigen Möglichkeiten.

Lichtdesign ist mittlerweile kaum aus den heimischen Bädern wegzudenken
Bereits im Jahr 2004 wurde der Designer Torsten Müller aus Bad Honnef vom Magazin SCHÖNER WOHNEN zu den BESTEN BADSTUDIOS Deutschlands gekürt. Seid dem ist er auch des öftern bereits in Städten wie Berlin, München, Stuttgart, Münster Hamburg und natürlich immer wieder im Heimspiel Köln, Bonn, Düsseldorf und Frankfurt unterwegs.
Stilvoller Pool im Outdoor-Bereich
Moderne Technik findet sich in der Dusche genauso wie in der versteckten Musikanlage im Bad wieder

Trend Smart Home: Was ist möglich?

Auf der heurigen IFA boten rund 2.000 Aussteller aus aller Welt den 245.000 Besuchern einen spannenden Blick in die Zukunft:

Faltbare Displays, wie auf dem Samsung Galaxy Fold 5G, bewiesen, dass Oberflächen und deren Größen durchaus flexibel agieren können.

Transparente Fernseher von Panasonic erlauben es auf Knopfdruck den – seien wir doch einmal ehrlich – eher unansehnlichen Fernsehapparat verschwinden und verwandeln sich in eine transparente Vitrine, für die man gerne einen passenden Platz in seinem eleganten Wohnzimmer findet.

Aura Air dient nicht nur als Messgerät für Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Feinstaub und Rauch, sondern schafft es mit einem vierstufigen System die Raumluft von Formaldehyd, Pollen, organischen Verbindungen, Viren und Bakterien zu reinigen – dabei passt es sich selbstverständlich an den jeweiligen Raum an, denn im Schlafzimmer hast Du andere Bedürfnisse als in Deinem Büro.

Wahre Zukunftsmusik in den Ohren technikaffiner Designfans ist das Big-Screen AloT-Ökosystem „Swaiot“ aus dem Hause Skyworth, dass es schafft über 6.000 Heimgeräte miteinander zu vernetzen. Dabei erfasst dieses System nicht nur Big-Screen-Kühlschränke oder die renommierten Klimaanlagen des Herstellers, sondern sogar nicht-intelligente Geräte, die per Infrarot gesteuert werden.

Alexa, zeige mit mein Traumbad!
Lichtstärke regeln? temperatur einstellen? Heimeligen Wohlfühlduft verströmen? SMART HOME macht es möglich!

Trend Smart Home: Sind wir schon bereit?!

Viele haben schon heute zahlreiche Smart Home Anwendungen in ihren Alltag implementiert: Vielleicht ist es Alexa, die nicht nur weiß, wann der Film im nahegelegenen Kino beginnt, sondern auch die Lieblingsplaylist auf Anhieb findet. Vielleicht ist es ein intelligentes Klimasystem, das erkennt, wann Du zuhause bist und pünktlich zu Deiner Rückkehr von Dienstreise das Bad angenehm vorwärmt. Vielleicht ist es aber auch ein smarter Spiegel, über den sich die Musikanlage steuern lässt und der genau die perfekte Lichtstufe für Dich erkennt.

Doch auch wenn wir uns gerne auf die technischen Neuerungen einlassen wollen, die das Leben und erst recht den Alltag leichter machen, sollten doch einige Punkte berücksichtigt werden. Gemeinsam mit einem renommierten und erfahrenen Baddesigner und Interieurexperten findest Du leicht einen Zugang zu den passenden Trends zum Smart Home und die perfekten Anwendungen für die technischen Spielereien.

Smart Home-Technologien bergen einige Gefahren – doch mit der richtigen Beratung umschiffst Du geschickt alle Gefahren
Weniger ist mehr – der minimalistische Ansatz, den der Architekt Mies van der Rohe berühmt gemacht hat, gilt in der heutigen Zeit mehr denn je. Einfache Formen, reduzierte Farben und herrlich luftige Räume – ein minimalistisches Design zeigt, dass man es sich leisten kann, in seiner Penthhousewohnung mit Dachterrasse auf lautes Design zu verzichten. Seine eigene Seele zu ergründen, um herauszufinden, was man nun wirklich braucht, um glücklich zu sein.

Die Handhabung

Für Menschen mit einem technischen Background oder einer starken Affinität zu technischen Spielereien bietet der Trend Smart Home ein besonders attraktives Betätigungsfeld: Sei es der kluge Kühlschrank, der registriert, dass die Milch abgelaufen ist, oder vielleicht eine Klimaanlage, die ein perfektes Raumklima für die eigenen Bedürfnisse kreiert – All diese Geräte zu vernetzen, zu kontrollieren und natürlich zu verwenden kann viel Spaß machen. Wenn man sie tatsächlich versteht. Wenn dies nicht der Fall ist, dann hat man im schlimmsten Fall eine High-Tech-Soundanlage im Badezimmer und begnügt sich am Ende doch wieder mit der IPhone-Dockingstation oder dem Bluetooth-Lautsprecher. Bei jeder einzelnen Implementierung des Smart Home in die eigenen vier Wände lohnt sich als die Frage: Brauche ich es wirklich? Kann ich das Gerät verstehen und sicher benutzen? Gemeinsam mit einem geduldigen Experten, der mit Sicherheit im deutschlandweiten Netzwerk von Design by Torsten Müller zu finden ist, bewältigen Sie den Einstieg in die Zukunft mit Leichtigkeit und Vergnügen!

Die einzigartigen Armaturen des französischen Produzenten THG Paris gehören zu den Klassikern beim Bad Design Berlin, der Badaustellung in München bis hin nach Frankfurt und Hamburg. Schöne Bäder gewinnen an Glamour und Exklusivität durch die außergewöhnlichen handgefertigten Kreationen von THG Paris. Verbindungen zwischen weißem Porzellan und magisch funkelnden Swarovski-Kristallen, die in Zusammenarbeit mit dem Lieferanten des Königshauses von Monaco entstanden sind, sind nicht nur eines der Highlights im Badambiente Düsseldorf. Falls Sie transparente Strukturen vorziehen, werfen Sie einen Blick auf die Lalique-Kollektionen „Dahlia“ oder „Pomme“, die der Hersteller THG aus echtem Kristallglas poetisch mit viel Golddekor umgesetzt hat. Beim Bad Planen mit Torsten Müller werden diese zum Teil limitierten Kollektionen von THG in den Ausstellungsräumen der Bäder Bonn Baddesign in München oder der Bäder Berlin besichtigt und ausgiebig begutachtet. Die größte Möglichkeit, die Armaturen in Augenschein zu nehmen besteht im neuen Showroom von THG Paris in Frankfurt oder direkt im Hersteller Land Frankreich, dort dann bei JCD DELEPINE 152 Boulevard Haussmann 75008 PARIS
SMART WATER ATT, das durch individuell positionierte Bedienelemente größten Komfort verspricht und die exklusiven Armaturen digital steuern lässt SENSORY SKY ATT, eine Luxusdusche, die mit individuell einstellbaren und vorprogrammierten Choreographien aus Wasser, Lichtdesign und Duft Ihr Designer Bad in ein Private Spa verwandelt und
HORIZONTAL SHOWER ATT, eine intelligente Massagedusche, die durch das Duschen im Liegen das Erlebnis im Luxusbad revolutioniert.
Ich mach´mir die Welt, so wie sie mir gefällt – mit dem intelligenten Zuhause ist das kein Problem

Die Sicherheit

Für viele sind es die Sicherheitsaspekte, die sie von der Implementierung des Trends Smart Home in das eigene Zuhause abhalten: Das Sammeln der aufgezeichneten Daten mit einem oftmals privaten Charakter, die Vernetzung mit einem öffentlichen Netzwerk und das Unverständnis gegenüber den tatsächlichen Möglichkeiten und Grenzen der Technik machen vielen Konsumenten Angst. Natürlich handelt es sich hierbei um ernstzunehmende Sorgen – und gleichzeitig um durchaus lösbare Fragen. Mit einem erfahrenen Experten für Smart Home-Installationen an Deiner Seite werden Dir Deine Ängste genommen. Wie das funktioniert?! Durch ausführliche Informationen, individuelle Sicherheitsmaßnahmen und natürlich durch viel Aufklärung über die gewünschten Geräte.

Die Ausführung

Auch wenn einige Hersteller keinen professionellen Einbau ihrer Smart Home-Geräte ausdrücklich verlangen, lohnt es sich immer vorab eine Konsultation bei einem erfahrenen Interieurexperten zu vereinbaren, um später keine Reue zu spüren. Design by Torsten Müller gilt mit seinem breitgefächerten Netzwerk aus renommierten und zuverlässigen Handwerkern als ein perfekter Ansprechpartner für den Einbau von Smart Home-System in das eigene Zuhause – ein intelligentes Badezimmer oder doch eine Küche für technikaffine Gourmets?! Torsten Müller steht Dir bei der Verwirklichung Deiner technischen Träume gerne zur Seite!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Torsten Müller
Kirchstr. 3
(Arboretum-Passage)
53604 Bad Honnef

Allgemeines

Google Bewertung
4.9
Basierend auf 31 Rezensionen

Social

Auszeichnungen