5 gute Gründe für ein Badezimmer in schwarz-weiß

5 gute Gründe für ein Badezimmer in schwarz-weiß

Selbst wenn man derzeit auf vielen internationalen Messen und Ausstellungen, wie der ISH 2019, das Comeback der Farben feiert, bleibt das Badezimmer in schwarz-weiß weiterhin ein Trend. Elegant, cool und auf Wunsch etwas edgy – Der zeitlose Klassiker begeistert mit seiner Wandlungsfähigkeit, seinem unkomplizierten auftritt und natürlich dem Flair von Klasse und Stil, der dem kontrastreichen Bad immanent ist.

Es muss nicht immer weiß sein – Ein Badezimmer gewinnt in dunklen Tönen einen ganz neuen Charme

Heute möchte ich Ihnen fünf Gründe vorstellen, die Ihnen eine Entscheidung für das Badezimmer in schwarz-weiß besonders leicht machen:

  1. Glamouröser Auftritt mit Gold

Falls Ihnen der Sinn nach ganz großem Glamour steht, Sie jedoch barocke Opulenz nicht zu schätzen wissen, ist das schwarz-weiße Badezimmer mit goldenen Elementen die perfekte Wahl. In diesem Raum erwacht das Art Deco zum Leben und bringt mit minimalistisch geformten Armaturen oder stilvollen Accessoires in Gold Glanz in Ihren Alltag.

Badezimmer ändern Badezimmer Ideen Badezimmer Austattung Badezimmer Ideale Badezimmergestaltung Design by Torsten Müller
Badezimmergestaltung von Design by Torsten Müller: Pures Weiß trifft auf metallische Details
  1. Loft-Look 2.0

Auf vielen Messen war dieses Jahr schwarzer Stahl zu stehen. Ganz gleich ob in der matten Version oder in einer glatten, glänzenden Variante – Armaturen und Duschköpfe in schwarz wirken neu, überraschend und natürlich unglaublich cool. Vielleicht gehen Sie sogar einen Schritt weiter und entscheiden sich für eine schwarze Carbon-Badewanne (ganz besonderer Tipp: die 2,7 Meter lange hängemattenförmige Badewanne von Splinter Works), die umgeben von weißen Fliesen ihren eindrucksvollen Zauber entfaltet.

Die Trendfarbe Weiß gewinnt nicht nur in Kombination mit Schwarz, sondern auch in ihrer puren Form
  1. Verträumte Momente

Auch all jene, die sich in ihrem Badezimmer nach romantischen, sanften und femininen Akzenten sehnen, ist ein Badezimmer in schwarz-weiß eine gute Wahl. Mit puderrosa Akzenten bringen Sie eine verträumte Atmosphäre in das Home Spa. Ein gemütlicher Armsessel aus rosa Samt oder modern-abstrakte Kunst mit rosa Tönen überraschen und machen die kontraastreiche Kombination der Nichtfarben zu einer neutralen Bühne für moderne Weiblichkeit.

Feuchtraumtapeten schaffen eine feminin-opulente Atmosphäre im Badezimmer, die an ein prächtiges Boudior erinnert
  1. Optische Illusionen

Auf vielen Ausstellungen waren dieses Jahr dreidimensionale Fliesen zu finden. Die optischen Effekte werden durch besondere Muster und spezielle Verlegungstechniken erzielt. In schwarz-weiß gehalten werden die extravaganten Bodenfliesen  zum Star im Private Spa, das sich ansonsten dezent zurückhält. Vielleicht wollen Sie auch mit einer voluminös-ausladenden Grünpflanze einen weiteren Akzent setzen oder mit einem minimalistischen Couch-Tisch-Kombination im weitläufigen Badezimmer etwas Wohnlichkeit erschaffen.

 

 

Reines Weiß lässt das Badezimmer größer, reiner und natürlich heller wirken
  1. Spiel mit Strukturen

Wenn man sich farblich auf die Kombination aus Schwarz und Weiß beschränkt, kann man haptisch einige Wagnisse im eigenen Luxusbad eingehen. Eine schwarz gestrichene Wand setzt einen aufregenden Kontrast zu weißen Metro-Fliesen, die durch das Querformat den Raum optisch in die Länge ziehen. Auch schwarz-weiße Nasstapeten setzen spannende Blickpunkte (eine besonders große Auswahl an Feuchtraumtapeten findet man bei Wall & Deco), die mit großformatigen, nahezu fugenlosen Fliesen ein perfektes Duo bilden.

Licht und Panormafenster als Designelement im modernen Bad
Grünpflanzen als Gestaltungselement bringen Natur in ein minimalistisch gehaltenes Badezimmer

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.